Partnerschaften für Demokratie - Ausschreibung für Projekte 2017

LOGO DL

Ziel der Partnerschaften für Demokratie ist es, zivilgesellschaftliches Engagement und demokratische Grundwerte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zu stärken. Vereine, die Projekte zur Förderung von Vielfalt und Toleranz, sowie gegen Rechtsextremismus initiieren, können Unterstützung erhalten. Der Fokus liegt auf einer zielgerichteten Zusammenarbeit aller Akteure vor Ort.

In einer ersten Förderrunde können im Rahmen der Partnerschaften für Demokratie Mittel für Maßnahmen und Projekte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge beantragt werden. Die Höhe der Förderung kann in der Regel zwischen 1.000 € und 8.000 € betragen, jedoch höchstens 90 % der zuwendungsfähigen Gesamtkosten des Projekts.

Der Antrag inkl. Kosten- und Finanzierungsplan ist mit einer aussagekräftigen Projektbeschreibung bis zum 31.01.2017 mit rechtsverbindlicher Unterschrift im Landratsamt, Geschäftsbereich Gesundheit, Soziales & Ordnung einzureichen.

weiterlesen »

Mikroprojektefonds: Tschechischer Abend in Freital

Tschechischer Abend Freital

Der zweite Tschechische Abend in Freital fand am 7. Juni 2016 in der Spielbühne Freital wieder im Rahmen der Open Mic Night statt. Vor dem Konzert von Oldrich Janota und Romana Silhava gab noch die Band MADAGASKART Kostproben Ihres Repertoires und ließ das Publikum bei afrikanischer Folklore mitgehen. Kurz, prägnant und pointiert jeweils die Kommentare zu den einzelnen Liedern, wobei auch sprachliche Besonderheiten erwähnt wurden.

weiterlesen »

„Markt der Kulturen“ begeistert erneut Besucher

1

Auch im Jahr 2015 begeisterte der „Markt der Kulturen“ mehrere tausend Menschen auf dem Pirnaer Marktplatz. 18 Bühnenbeiträge, über 60 Stände und hunderte Mitwirkende gestalteten 11 Stunden volles Programm.

Die ca. 8000 Gäste ließen sich von dem bunten Angebot an Informationsständen, dem durchgängigen Bühnenprogramm und von Kulinarischem aus aller Welt inspirieren. So konnte nicht nur ein Zeichen für ein respektvolles und weltoffenes Zusammenleben gesetzt werden, sondern die Beteiligten und die Besucher/-innen konnten auch erfahren, dass Vielfalt unsere Gesellschaft bereichert und dass eine demokratische Gesellschaft von der Vielseitigkeit ihrer Bürgerinnen und Bürger lebt. Gerade hier im grenznahen Raum zu Tschechien und Polen möchten die Organisatoren einen Beitrag leisten, um vorurteilsfreie Gespräche und einen aufgeschlossenen Gedankenaustausch anzuregen.
 

weiterlesen »